Header logo is
Institute News

Sticky gripper can lift flasks and tomatoes

  • 16 May 2017

Nature.com A gecko-inspired adhesive could help robots to climb bumpy walls and grasp fragile objects.

The hairs that make geckos’ feet sticky have inspired the invention of adhesives for flat surfaces, but creating strong adhesives that can grab complex, 3D objects has proved a challenge. Metin Sitti at the Max Planck Institute for Intelligent Systems in Stuttgart, Germany, and his colleagues spread elastic microfibres, or ‘hairs’, across a soft, stretchy membrane, allowing it to mould and stick to a surface. The team attached this to a ‘gripper’ layer. Reducing the pressure inside the gripper spreads the load evenly across the sticky membrane, strengthening the bond between it and the target object. Changing the pressure in the system increased the membrane’s ‘stickiness’ 14-fold, allowing the device to suspend a variety of hard and soft objects, from fluid-filled flasks to tomatoes.

Metin Sitti Sukho Song Dirk Drotlef


Sciencemag.org Gecko-inspired gripper could help robots climb walls

  • 15 May 2017

“The design of the backing is key to making these adhesives function properly for most applications, and this is a very exciting development.” The technology has several potential applications, says Metin Sitti, an author of the study and a mechanical engineer at the Max Planck Institute ...

Metin Sitti Sukho Song Dirk Drotlef


3D-Mikroroboter für minimal-invasive Chirurgie (Medizin Aspekte)

  • 11 May 2017

medizin-aspekte.de

Ein kleiner Roboter, der mühelos mittels Injektion in den menschlichen Körper gelangt, die gesunden Organe meidet und das Ziel – einen nicht operablen Tumor – findet und direkt behandelt… Klingt dies nicht nach Science-Fiction? Um es Wirklichkeit werden zu lassen, arbeiten immer mehr Forscher an der Vision, wesentliche Bereiche der Medizin und Biotechnologie zu revolutionieren. Das Design und die Herstellung solcher Mikroroboter, sowie auch die Ausstattung mit den entsprechenden Funktionalitäten, stellen jedoch noch große Herausforderungen dar.

Metin Sitti Hakan Ceylan Ceren Garip


3D-Mikroroboter für minimal-invasive Chirurgie

  • 05 May 2017

Innovations-report.de

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Stuttgart haben einen Herstellungsprozess für Mikroroboter entwickelt. Diese könnten zukünftig miminal-invasiv schwer zugängliche Körperteile wie das Gehirn, das Rückenmark oder das Auge erreichen Ein kleiner Roboter, der mühelos mittels Injektion in den menschlichen Körper gelangt, die gesunden Organe meidet und das Ziel – einen nicht operablen Tumor – findet und direkt behandelt… Klingt dies nicht nach Science-Fiction?

Metin Sitti Hakan Ceylan Ceren Garip


Kleinstroboter für größte OP-Erfolge

  • 03 May 2017

unternehmen-heute.de

Die moderne Medizin macht oft große Fortschritte im kleinen Maßstab. Am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Stuttgart wird an Mikrorobotern geforscht, die Körperteile wie das Gehirn, das Rückenmark oder das Auge erreichen können.

Metin Sitti Hakan Ceylan Ceren Garip


3D-Mikroroboter für minimal-invasive Chirurgie (NeoDoc)

  • 03 May 2017

neodoc.de

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Stuttgart haben einen Herstellungsprozess für Mikroroboter entwickelt. Diese könnten zukünftig miminal-invasiv schwer zugängliche Körperteile wie das Gehirn, das Rückenmark oder das Auge erreichen

Metin Sitti Hakan Ceylan Ceren Garip


3D-Mikroroboter für minimal-invasive Chirurgie

  • 03 May 2017

E-health-com.de

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Stuttgart haben einen Herstellungsprozess für Mikroroboter entwickelt. Diese könnten zukünftig miminal-invasiv schwer zugängliche Körperteile wie das Gehirn, das Rückenmark oder das Auge erreiche.

Metin Sitti Hakan Ceylan Ceren Garip


Heinz Maier-Leibnitz-Prize 2017 for Andreas Geiger

  • 03 May 2017

The Heinz Maier-Leibnitz Prize is recognized as the most important science award in Germany to early career researchers. It was awarded May 3rd, 2017 in Berlin.

Andreas Geiger


Günter Enderle Best Paper Award

  • 28 April 2017

at Eurographics 2017

for the paper "Sparse Inertial Pose: Automatic 3D Human Motion Capture from Sparse IMUs"

Gerard Pons-Moll Michael Black


Local networking event for female researchers from Tübingen

  • 28 April 2017

Hosted this time by Jeannette Bohg

Jeannette Bohg